Lake Placid (RWH), Julia Clukey, Tucker West und das neu zusammengestellte Duo Justin Krewson/Andrew Sherk heißen die Gewinner der US-Startmeisterschaften im Rennrodeln. Dies teilte der US-Verband (USLA) in einer Presseerklärung mit. Für Julia Clukey, 2009 WM-Fünfte und 2010 Olympia-Teilnehmerin in Vancouver (CAN), war es der achte Start-Titel, mehr Startmeisterschaften hat keine andere US- Rennrodlerin gewonnen. West, im vergangenen Winter Sieger beim Viessmann-Weltcup in Lake Placid, holte seine vierte Meisterschaft. Der zweimalige Olympia-Teilnehmer Chris Mazdzer war nicht am Start, weil er als Athletensprecher des Internationalen-Rennrodel-Verbandes (FIL) an einer Exekutiv-Sitzung in Europa teilnahm. Seit diesem Sommer verfügt der FIL-Athletensprecher über Sitz und Stimme in der Exekutive.

Julia Clukey 01 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.