Julia Taubitz, David Gleirscher und Eggert/Benecken gewinnen BMW Sprint-Test von Oberhof

Sprint-Test Oberhof, Doppel

Oberhof (FIL) Die LOTTO Thüringen EISARENA in Oberhof sah am Freitag, 14. Januar 2022 ab 14 Uhr eine Premiere. Erstmals wurde ein BMW Sprint-Cup mit Reaktionsstart als Testevent ausgetragen.

Sprint-Weltmeisterin Julia Taubitz, Olympiasieger David Gleirscher und die Weltmeister im Doppelsitzer Toni Eggert / Sascha Benecken konnten diese Event-Premiere im BMW Sprint-Cup für sich entscheiden.

Mit der viertschnellsten Reaktionszeit von 1.960 Sekunden und der Sieger-Endzeit von 27.596 Sekunden waren Toni Eggert / Sascha Benecken (GER) die Gewinner der Sprint-Premiere. Thomas Steu / Lorenz Koller (AUT) kamen mit einer Reaktionszeit (RZ) von 2.024 Sekunden auf Rang zwei (+0.098) vor dem jungen lettischen Duo Martins Bots / Roberts Plume (RZ 1.848) (+0.192).

Gesamtsieger im BMW Sprint Weltcup wurden nach den drei Sprints in Sochi, Innsbruck und Sigulda Andris und Juris Sics aus Lettland.

BMW Sprint Gesamtweltcup, Doppel 2022

Im BMW Test Sprint-Cup der Männer überzeugten in Oberhof die Österreicher mit einem Dreifach-Erfolg. Olympiasieger David Gleirscher gewann in der Sprint-Zeit von 35.228 Sekunden (2.402 RZ) vor seinem jüngeren Bruder Nico Gleirscher (+0.038 / RZ 2.386) und dem Sprint-Weltmeister von 2019 Jonas Müller (+0.096 / RZ 2.259). Lokalmatador Johannes Ludwig wurde Vierter (+0.101 / RZ 2.459) vor dem Gesamtsieger des BMW-Sprint Weltcup 2021/22 Wolfgang Kindl (AUT/+0115).

BMW Sprint Gesamtweltcup, Männer 2022

Bei den Frauen war Sprint-Weltmeisterin Julia Taubitz aus Deutschland beim BMW Sprint-Cup in Oberhof die Schnellste mit einer Laufzeit von 27.560 Sekunden. Sie siegte vor der Österreicherin Madeleine Egle und Olympiasiegerin Natalie Geisenberger aus Deutschland. Im Anschluss wurde den Damen auch die kleine Kristallkugel für die Gesamtwertung des BMW Sprint-Weltcup übergeben. Julia Taubitz wurde als Gesamtsiegerin der drei BMW Sprint-Weltcups in Sochi, Innsbruck und Sigulda geehrt. Madeleine Egle holte sich den zweiten und Natalie Geisenberger den Gesamt dritten Rang im Sprint-Weltcup.

BMW Sprint Gesamtweltcup, Damen 2022

Bei dem Test dieses neuen Sprint-Formates starteten die Sportler:innen mittels eines Reaktions-Starts. Während eines Zufalls-Zeitfensters von vier Sekunden sprang gleichzeitig das Starttor auf während ein akustisches und visuelles Signal den Start der Zeit ankündigten. Die Reaktionszeit der Athleten wurde vom Öffnen des Starttors bis zur ersten Lichtschranke gemessen. Diese Reaktionszeit gemeinsam mit der Sprintzeit des Laufes ergaben die Endzeit. Der Schlitten mit der kürzesten Endzeit gewann den Sprint-Cup.

Die Ergebnisse vom Sprint-Test am 14. Januar 2022 in Oberhof findet man hier: https://www.fil-luge.org/en/multimedia/bmw-sprint-world-cup-21

Gesamtwertung des BMW-Sprint-Weltcup: https://www.fil-luge.org/en/overall-scores?event_season_id=29

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.