LAAS/LASA. Vom 14. bis 15. Jänner 2017 ging der Junioren-Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahn im südtirolerischen Laas/Lasa (ITA) über die Bühne.

Bei den Herren konnte Jack Leslie (NZL) triumphieren: Nachdem er beim Junioren-Weltcup-Rennen in Latzfons noch auf dem zweiten Platz gelandet war, setzte sich der Neuseeländer diesmal mit einer Zeit von 02:04.16 Minuten gegen seine Konkurrenten durch. Zweiter wurde Fabian Achenrainer aus Österreich, sein Rückstand auf Leslie betrug zwölf Hundertstel. Auf den dritten Rang fuhr in Laas/Lasa der Italiener Laurin Jakob Kompatscher, dem fast zwei Sekunden auf Leslie fehlten. Letzterer übernahm nach seinem Sieg die Führung im Gesamt-Weltcup der Junioren und liegt vor dem letzten Junioren-Weltcup-Rennen in Unterammergau (GER) mit 255 Punkten vor Florian Markt (AUT) und Achenrainer, die sich mit jeweils 245 Punkten den zweiten Platz teilen.

Im Damenbewerb gab es in Laas/Lasa einen italienischen Dreifach-Sieg zu verzeichnen: Daniela Mittermair stand am Ende ganz oben auf dem Podest, sie kam mit einer Zeit von 02:07.35 Minuten ins Ziel. Ihr Vorsprung auf Teamkollegin Nadine Staffler, die sich auf Rang zwei einreihte, betrug knapp eine Sekunde. Dritte wurde Camilla Singer, die sich im Vergleich zum Rennen in Latzfons, wo sie Sechste wurde, verbessern konnte. Das Podium in Laas/Lasa spiegelt die Verhältnisse im Gesamt-Weltcup der Juniorinnen wider, auch dort führt Mittermair vor Staffler und Singer.

Eine knappe Geschichte war der Kampf um den Sieg bei den Junioren-Doppelsitzern: Nur neun Hundertstel trennte die siegreiche italienische Paarung Manuel Gaio/Nicolo Debertolis am Ende von den zweitplatzierten Österreichern Fabian Achenrainer/Miguel Brugger. Kirill Kravchuk/Aleksandr Zyrianov aus Russland landeten auf dem dritten Platz. Die österreichische Paarung konnte damit zum ersten Mal in dieser Saison nicht gewinnen, im Gesamt-Weltcup der Junioren-Doppelsitzer bleibt sie aber auf Rang eins, gefolgt von Gaio/Debertolis und Kravchuk/Zyrianov.

Die vierte und letzte Station des diesjährigen Junioren-Weltcups im Rennrodeln auf Naturbahn ist Unterammergau (GER). Dort werden vom 21. bis 22. Jänner die Gesamt-Weltcup-Sieger der Junioren ermittelt.

Ergebnisse:
http://www.fil-luge.org/de/ergebnisse/fil-junioren-weltcup-im-rennrodeln-auf-naturbahn-5

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.