Junioren-WM am Wochenende in Sigulda im Live-Stream

bahn Sigulda

Sigulda (RWH) 14 Tage nach dem Viessmann-Weltcup steht das lettische Sigulda erneut im Blickpunkt. Am kommenden Wochenende (4./5. Februar 2017) werden dort die Junioren-Weltmeister des Jahres 2017 gekürt. Alle Rennen werden im Live-Stream (www.fil-luge.org) übertragen.

 Bei den 32. Titelkämpfen des Nachwuchses gilt Lokalmatador Kristers Aparjods als Titelfavorit. 2016 hatte der Lette Gold bei den Olympischen Jugendspielen (YOG ) in Lillehammer (NOR) gewonnen. Im Junioren-Weltcup führt derzeit der Russe Evgenii Petrov, der im Gegensatz zu Aparjods bei den beiden Übersee-Veranstaltungen in Calgary am Start war. Aussichtsreich sind zudem noch der Österreicher Nico Gleirscher als Sieger von Innsbruck und der Deutsche Max Langenhan, der zuletzt die Junioren-EM in Oberhof gewann.

Bei den Damen heißt die Weltcup-Spitzenreiterin Tatiana Tcvetova (RUS). itelkandidatinnen sind die aktuelle EM-Zweite Hannah Prock (AUT) und Jessica Tiebel (YOG-Zweite 2016) aus Deutschland. Hannah Prock ist die Tochter von Österreichs zweimaligem Weltmeister Markus Prock. Im Doppelsitzer liegen im Weltcup die Italiener Ivan Nagler/Fabian Malleier an der Spitze. EM-Gold gewannen in Oberhof die Deutschen Hannes Orlamünder/Paul Gubitz.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.