Winterberg (pps) Zum Abschluss der Junioren-Weltmeisterschaften in Winterberg gewannen Lokalmatadorin Madeleine Teuber und der Russe Valeri Bespalov die Titel. Die 15 Jahre alte Winterbergerin verwies mit einem Vorsprung von 5 Tausendstelsekunden Titelverteidigerin Natalie Geisenberger (GER) auf Rang zwei. Dritte wurde die US-Amerikanerin Julia Clukey. Bei den Herren musste das Rennen wegen orkanartiger Böen auf einen Lauf reduziert werden. Dabei setzte sich Bespalov gegen den Österreicher Manuel Pflister und den Letten Ritvars Steins durch. Am Freitag hatte bereits das deutsche Team in der Besetzung Natalie Geisenberger, Johannes Ludwig und Tobias Wendl/Tobias Arlt den Mannschafts-Wettbewerb vor Kanada (Meaghan Simister, Mike Jepson und Marshall Savill/Aaron Christesen) und Russland (Viktoria Kneib, Valeri Bespalov und Dimitri Khamkin/Vladimir Boytsov) gewonnen. Im Doppelsitzer gab es sogar dann einen dreifachen deutschen Erfolg durch Wendl/Arlt, Ronny Pietrasik/Christian Weise und Sandro Stielicke/Sandro Pelzer. Vierte wurde die Russen Dimitri Khamkin/Vladimir Boytsov

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.