Riga (pps) Juris Sics, 2010 bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver zusammen mit seinem Bruder Andris Silbermedaillengewinner im Doppelsitzer, erlitt bei einem Autounfall schwere Verletzungen, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Nach Informationen des lettischen Verbandes ereignete sich der Unfall in der vergangenen Woche bei ungünstigen Wetterbedingungen bei der Heimfahrt vom Training. Die behandelnden Ärzte sprachen von einer langen Rehabilitationszeit.

Sics J 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.