Kanadierin Arianne Jones verkündet Rücktritt

Arianne Jones

Calgary (RWH) Arianne Jones aus Kanada hat ihren Rücktritt als aktive Rennrodlerin verkündet. Kurz vor ihrem 27. Geburtstag am 21. September teilte die Olympia-Teilnehmerin von 2014 ihre Entscheidung mit sehr persönlichen Einblicken auf ihrer Webseite mit.

Als größten Erfolg bleibt der dritte Platz Sieg beim BMW-Sprint am 13. Dezember 2015 in Erinnerung. Ein Jahr später gewann sie an gleicher Stelle dem Nationencup. Es sollte eines ihrer letzten Rennen gewesen sein, mehr ließen gesundheitliche Probleme nicht mehr zu.

Arianne Jones nahm an fünf Weltmeisterschaften des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) teil, wobei ein achter Platz 2013 auf der Olympiabahn im heimischen Whistler (CAN) ihr bestes Resultat bedeutete. Bei Olympia im russischen Sochi kam sie auf Rang 13. 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.