Kanadierinnen Nash und Corless vorerst im Einsitzer am Start

Nash and Corless, Foto: Dave Holland

Calgary (FIL) In der Olympiasaison 2021/22 werden die kanadischen Doppelsitzer-Athletinnen Natalie Corless und Caitlin Nash vorerst ihre Doppelsitzer-Karriere auf Eis legen, um sich in der Olympischen Disziplin Einsitzer auf die Qualifikation und Einzelrennen zu konzentrieren.

Die beiden ersten Damen, die im Winter 2019/20 im Rennrodel Weltcup der Doppelsitzer als reines Damen-Team an den Start gingen und damit Geschichte schrieben, haben im Sommer 2021 die Highschool abgeschlossen und konzentrieren  sich nun voll und ganz auf die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2022 in Peking.

Caitlin Nash sagt: "Leider wird die Disziplin Damen Doppelsitzer bei den nächsten Olympischen Spielen nicht angeboten. Aber wir haben die Möglichkeit, uns im Einsitzer zu qualifizieren. Über den Sommer muss ich mich jetzt nicht mehr auf die Schule konzentrieren, so dass ich hart trainieren kann um wirklich stark zu werden, wirklich schnell zu starten und dann einfach zu hoffen, dass ich bei den Rennen vor den Spielen mit dem Seniorenteam mitfahren kann. Und wenn ich gut genug abschneide und mich im Team behaupten kann, dann hoffe ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin."

Kanadas Cheftrainer Wolfgang Staudinger: „In der vergangenen Saison habe ich in Whistler mit den jungen erfrischenden Mädels Nash und Corless sehr gut zusammen arbeiten dürfen und kann aufgrund dessen auch dem Versuch sich im Einsitzer für Olympia zu qualifizieren zustimmen. Da fehlt auf vielen Bahnen zwar noch die Bahnerfahrung aber die fahrtechnische  Basis ist vorhanden und darum ist dies so möglich. Sollten sich die beiden nicht für Olympia qualifizieren, gehen sie in der Damendoppel Kategorie für den Rest der Saison an den Start“.

Foto: Dave Holland

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.