Lillehammer (pps) Sylke Otto und Georg Hackl (beide Deutschland) sowie Mark Grimmette/Brian Martin (USA) gewannen auf der Olympiabahn von 1994 im norwegischen Lillehammer das zweite Rennen im Krombacher Challenge Cup der Rennrodler.
Die Olympiasiegerin, die schon die Auftakt-Veranstaltung in Altenberg für sich entscheiden konnte, verwies diesmal in 48,392 Sekunden ihre Landsfrauen Barbara Niedernhuber (48,447) und Silke Kraushaar (48,470) sowie Anna Orlova (48,494) aus Lettland im Finale auf die Plätze zwei bis vier.
Im Doppelsitzer gewannen die Olympia-Zweiten Grimmette/Martin (47,978) vor den Olympiasiegern Patric Leitner/Alexander Resch (48,200) aus Deutschland und den österreichischen Ex-Weltmeisterns Tobias Schiegl/Markus Schiegl (48,564).
Bei den Herren siegte Georg Hackl, der vor neun Jahren an gleicher Stelle zum zweiten Mal Olympiasieger geworden war, in 49,854 Sekunden vor dem österreichischen Auftakt-Sieger und Weltcup-Spitzenreiter Markus Kleinheinz (49,915) und Italiens Olympiasieger Armin Zöggeler (50,055).

Stimmen:

Sylke Otto (Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin):
„Es sieht zwar so aus, als sei ich im Challenge Cup fast unschlagbar, aber es stehen noch zwei Rennen aus und da kann noch Einiges schief laufen. Für uns ist der Challenge Cup ein sehr gutes Abschlusstraining – allerdings ein verdammt gut bezahltes Abschlusstraining.“

Mark Grimmette (Ollympia-Zweiter):
„Der Auftakt in das neues Jahr ist gut gelungen. Es läuft sehr gut bei uns. Wir haben sehr oft auf dieser Bahn trainiert und fühlen uns hier sehr wohl. Außerdem haben wir 1996 hier unser erstes gemeinsames Weltcup-Rennen bestritten und uns damals auf Anhieb wieder für das US-Team qualifiziert.“

Georg Hackl (dreimaliger Olympiasieger):
„Ich mag diese Landschaft hier, die Bahn und meine guten Erinnerungen. Aber dieses Bahn ist nicht leichter geworden. Ich würde es begrüßen, wenn hier öfter Weltcup-Rennen ausgetragen würden. Auch wenn ich hier Olympiasieger werden konnte, gelingt mir kaum ein 100 % perfekter Lauf.“

Redaktion: cosmos-pps Kommunikations GmbH
Wolfgang Harder
Windscheidstr. 6
D 10627 Berlin
Tel.: (+49) 173 – 60 733 52
Email: HardyWolfgang@aol.com

FIL-Office:
Rathausplatz 9
D 83471 Berchtesgaden
Tel.: (+49) 8652 - 66960
Fax: (+49) 9652 - 66969

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.