Calgary (pps) Das Team von Lettland in der Besetzung Andris Sics/Juris Sics, Maija Tiruma und Martins Rubenis gewann den abschließenden Mannschaftswettbewerb im kanadischen Calgary.
Das Quartett verwies die Vertretungen von Kanada (Chris Moffat/Mike Moffat, Regan Lauscher und Jeff Christie) sowie den USA (Mark Grimmette/Brian Martin, Courtney Zablocki und Tony Benshoof) auf die Plätze zwei und drei. Lettland hatte bereits im vergangenen Winter den Mannschaftswettbewerb auf der Heimbahn in Sigulda gewonnen.

Die Mannschaften von Deutschland, Italien und Österreich hatten auf den Start verzichtet, weil ihre Schlitten für den Transport nach Japan zum 4. Viessmann Weltcup verladen werden mussten. Die Startzeit des Mannschaftswettbewerbs war allen nationalen Verbänden seit Ende August 2006 bekannt.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.