Königssee (pps) Die älteste Kunsteisbahn am Königssee ist für Albert Demchenko ein „gutes Pflaster“. Bereits viermal gewann der Russe dort, zuletzt vor Jahresfrist, und verwies damals den späteren Sieger der Gesamtwertung, Armin Zöggeler aus Italien auf Rang zwei. David Möller aus Deutschland wurde Dritter. Wieder einmal fest in deutscher Hand war im Januar 2010 die Damen-Konkurrenz mit Tatjana Hüfner als Siegerin vor Natalie Geisenberger. Einen „Stockerlplatz“ schaffte „Lokalmatadorin“ Stefanie Sieger aus Schönau am Königssee mit Rang drei. Dem Duo Tobias Wendl/Tobias Arlt gelang vor Jahresfrist der zweite Weltcup-Sieg ihrer Karriere. Am Königssee verwiesen sie André Florschütz/Torsten Wustlich und die späteren Olympiasieger Andreas Linger/Wolfgang Linger auf die Plätze zwei und drei.

Demchenko Albert Weltcup W Berg 541 C Dietmar Reker 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.