Innsbruck (pps) Die Koordinierungs-Kommission des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) für die ersten Winter-Jugendspiele (Youth Olympic Games, YOG) hat zum vierten und letzten Mal die Gastgeberstadt Innsbruck in Österreich besucht.

„Das Innsbrucker Organisations-Komitee geht mit einem überaus gut organisierten und kreativen Team in die letzten Monate der Vorbereitung“, sagte Gian-Franco Kasper (SUI), Vorsitzender der IOC-Kommission und Präsident des Internationalen Ski-Verbandes (FIS). “Alle arbeiten unermüdlich, um ein unvergessliches Sportereignis für die besten jungen Winter-Athleten der Welt zu ermöglichen.“

Die ersten olympischen Winter-Jugendspiele mit Athleten zwischen 14 und 18 Jahren aus mehr als 70 Ländern finden vom 13. bis 22. Januar 2012 statt. Austragungsort der Rennrodel, Bob und Skeleton-Wettkämpfe ist der Olympische Eiskanal von 1976 in Igls.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.