Madeleine Egle, Jonas Müller und Steu/Koller Österreichische Staatsmeister

Egle, ÖRV, Staatsmeisterin

Innsbruck (FIL/ÖRV) Nur sechs Tage vor dem Auftakt zum EBERSPÄCHER Rennrodel Weltcup in Innsbruck-Igls ermittelten Österreichs Rennrodler auf ihrer Heimbahn die Staatsmeister. Während Madeleine Egle und die Thomas Steu/ Lorenz Koller ihre Titel verteidigten konnte, sicherte sich bei den Herren Jonas Müller zum ersten Mal den Titel des Österreichischen Staatsmeisters. 

Der Vize-Weltmeister fuhr zweimal Laufbestzeit und verwies Olympiasieger David Gleirscher auf Platz zwei und seinen jüngeren Bruder Nico Gleirscher auf den Bronzerang. Jonas Müller freute sich: „Ich bin heute mit zwei richtig guten Läufen zum ersten Mal Staatsmeister geworden und bin absolut zufrieden. Die Bahn war super, das Wetter hat perfekt gepasst, die Bedingungen waren einfach klasse. Am Start war ich nicht ganz zufrieden, da ist sicher noch etwas drinnen, aber ich bin froh, dass es gereicht hat.“

Steu / Koller, ÖRV Staatsmeister

Bei den Damen sicherte sich Madeleine Egle, wie im Vorjahr, den Staatsmeistertitel. Die 22-Jährige Olympia-Dritte mit der Teamstaffel verwies Lisa Schulte und Hannah Prock auf die weiteren Podestplätze. Bei den Doppelsitzern überzeugten Thomas Steu und Lorenz Koller mit Laufbestzeiten und dem Sieg bei ihrem Wettkampf-Comeback nach dem Schien- und Wadenbeinbruch von Thomas Steu in der letzten Saison. Vizemeister wurden Yannick Müller und Armin Frauscher, Bronze ging an Juri Gatt und Riccardo Schöpf.

Das ÖRV-Team für den Weltcupauftakt in Innsbruck wurde von Cheftrainer und Sportdirektor Rene Friedl benannt. Als vierte Dame im Weltcupteam wird die erst 16-jährige Tirolerin Barbara Allmaier in Igls ihr Weltcup-Debüt geben. Damit wird das Startaufgebot mit fünf Herren, vier Damen und drei Doppelsitzer ausgeschöpft.

Fotos: ÖRV

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.