Berchtesgaden (pps) Die Italienerin Marie-Luise Rainer, einst selbst als Rennrodlerin absolute Wel-tklasse und zuletzt als Trainerin in Kanada erfolgreich tätig, engagierte der Internationale Rennrodel-Verband FIL für den kommenden Winter als ständige Technische Delegierte für den Junioren-Weltcup. Damit soll nach dem Vorbild des Viessmann Weltcups auch bei den Nachwuchs-Rennrodlern für mehr Kontinuität bei den Veranstaltungen gesorgt werden.

Junioren-Weltcups finden im Winter 2002/2003 in Igls (Österreich), Königssee, Winterberg, Oberhof und Altenberg (alle Deutschland) statt. Saison-Höhepunkt bei den Junioren sind die Weltmeisterschaften vom 30. Januar bis 1. Februar im kanadischen Calgary.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.