Smokovec/Slowakei (FIL) Markus Aschauer, Betriebsleiter der Kunsteisbahn am Königssee (GER) und weltweit anerkannter Bahn-Fachmann, ist der neue Vorsitzende der Bahnbau-Kommission des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL). Dies beschloss die FIL-Exekutive jetzt auf ihrer Frühjahressitzung im slowakischen Smokovec.

Markus Aschauer tritt die Nachfolge von Walter Plaikner (ITA) an, der zuvor seinen Rücktritt erklärt hatte. Plaikner bleibt der FIL allerdings als Vorsitzender der Technischen Kommission erhalten. Aschauer war zuletzt schon für die FIL bei der Inspektion der ersten Kunsteisbahn vor den Toren Moskaus tätig. Die Bahn in Paramonovo, die mit einem Kostenaufwand von lediglich 45 Millionen US-Dollar errichtet wurde und als preisgünstigste Kunsteisbahn der Welt angesehen wird, wurde im März im Beisein von Dmitri Medwedew, seit Anfang Mai 2008 Präsident von Russland und damit Nachfolger von Wladimir Putin, sowie FIL-Präsident Josef Fendt eingeweiht.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.