Zahlreiche Nationalverbände besuchten FIL-Präsident Fendt Berchtesgaden (pps) Ein reges Kommen und Gehen herrschte in den letzten Wochen im Büro des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) in Berchtesgaden. Mit Moldawien, Rumänien, Russland, Slowenien und Österreich statteten Delegationen aus fünf Nationalverbänden FIL-Präsident Josef Fendt kurz vor Saisonbeginn einen Besuch ab. Josanu Efim, neu gewählter Präsident des Moldawischen Ski- und Rennrodelverbandes, berichtete bei seinem Antrittsbesuch gemeinsam mit Generalsekretär Bria Petru und Vizepräsident Gheorghe Catrici von den Plänen, in Moldawiens Hauptstadt Chisinau eine Rodel-Startanlage sowohl für den Sommer- als auch Winterbetrieb zu errichten. Josanu Efim, hauptberuflich Direktor des moldawischen Fernsehens, plant auch die Produktion eines Wintersportmagazins im moldawischen Fernsehen. Zu Gast in Berchtesgaden waren auch die Nationalverbände von Rumänien mit Präsident Sorin Buta und Generalsekretär Florian Ticu, Russland mit den beiden Vizepräsidenten Valery Silakov und Gennady Rodionov, Österreich mit Präsident Friedl Ludescher und Generalsekretär Reinhard Poller sowie Slowenien mit dem neu gewählten Präsidenten Milan Sirse und dessen Generalsekretär Ales Omahne.
Internet Mda 01 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.