Naturbahntreffen2015_Moskau

Moscow (PMA) - Russland ist der Gastgeber für das vierte Rennen der Naturbahnweltcupsaison 2015/16. Das Rennen wird in der russischen Hauptstadt Moskau stattfinden. Die Strecke liegt in den Sperlingsbergen, der größten Erhebung der Hauptstadt auf der rechten Flußseite der Moskwa.

Chris Karl, Sportdirektorin der Naturbahn des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) sowie der Leiter der Bahnbaukommission Josef Ploner besuchten die Strecke in Moskau um diese zu inspizieren. "Die Strecke liegt wunderschön inmitten eines großen Erholungsgebietes. Man hat einen tollen Blick auf die Stadt von dort aus. Wir sind froh wieder zurück in Moskau zu sein. Ich erinnere mich gerne an die Rennen 2004, vor allem an die tausenden Zuseher und die tolle Stimmung", beschreibt Chris Karl.

 

Herzlich Willkommen geheißen wurden die beiden FIL Offiziellen von einer großen Delegation des Veranstalters. Bei der Inspektion wurden die beiden von Natalya Gart, Präsidentin des Russischen Rennrodelverbandes, Gennady Rodionov, Vizepräsident, Stanislav Tjurin, Geschäftsführer, Rina Velanskaya, Pressechefin, Andrew Knyr, Nationaltrainer, Andrey Blinov, Berater der Präsidentin und Aleksandr Legaev, Bahnbaukommission begleitet.

"Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung der Bahn, die wiederaufgebaut wurde. Wir freuen uns, im Januar mit der Naturbahnfamilie auf ein fantastisches Event in Moskau", erklärt Chris Karl.

Zwei Rennen werden von 21. bis 25. Januar in den Sperlingsbergen abgehalten. Am Sonntag findet das Weltcuprennen statt und am Montag folgt eine Premiere. Zum allerersten Mal wird der Modus Verfolgungsrennen im Wettkampf getestet. Bei der Premiere werden keine Punkte für den Gesamtweltcup vergeben.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.