Christoph Schweiger neuer Exekutivdirektor der FIL

Reichenau/Österreich (pps) Christoph Schweiger aus Österreich wird neuer Exekutivdirektor des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) und damit Nachfolger von Hartmut Kardaetz. Schweiger, derzeit Generalsekretär des Österreichischen Rodelverbandes, wurde der FIL-Exekutive am vergangenen Wochenende bei der Frühjahrstagung in Reichenau (Österreich) vorgestellt.

Der 45 Jahre alte Tiroler, seit vielen Jahren bei der FIL in der AG Jugend aktiv und zuletzt Organisationschef des Viessmann-Weltcups auf der Olympiabahn in Innsbruck-Igls, wird sich ab 1. Juli an der Seite von Exekutivdirektor Hartmut Kardaetz in das neue Aufgabengebiet einarbeiten.

Kardaetz, einst Generalsekretär des Schlitten- und Bobsportverbandes der DDR, fungierte seit der Gründung des FIL-Büros in Berchtesgaden 1993 als FIL-Exekutivdirektor.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.