Novouralsk (ck) - Interview mit Natalia Gart, Präsidentin des russischen Rennrodelverbandes und CEO der GRM Group, dem neuen Namenssponsor des Naturbahn Weltcups. Sie sind die Präsidentin eines sehr großen und erfolgreichen Verbandes, wie führen Sie diesen Verband? Ich arbeite jeden Tag und ich habe sehr gute Leute im Verband. In beiden Bereichen, Kunstbahn und Naturbahn, kann ich mich auf meine Mitarbeiter verlassen. Wie in den unterschiedlichen Situationen gehandelt wird, entscheide aber ich. Sie waren in Ihrer Funktion als Verbandspräsidentin in Novouralsk kurz vor Weihnachten zum ersten Mal bei einem Naturbahn-Weltcup. Wie waren Ihre Eindrücke? Es ist ein großartiger Sport und ich finde es schade, dass er nicht olympisch ist. Die Athleten und der Sport sind gut genug, um dort dabei zu sein. Wir müssen jetzt noch mehr Sportler dazu bringen, an Rennen teilzunehmen. Auch in Russland müssen wir noch zusätzliche Bahnen bauen. Mein Traum ist es, in Moskau ein Rennen zu gestalten, an dem mehr Nationen teilnehmen. Das muss ein Event sein, das junge Leute anzieht, mit Musik und Unterhaltungsprogramm. Es muss eine Feier sein, ein Wochenende, das Spaß macht, wo Familien hinkommen und die Fans die Sportler anfeuern. So wie Königssee im Kunstbahnbereich. Russland war immer eine der führenden Nationen im Naturbahnbereich und wird immer noch stärker. Was macht Russland besser als andere Nationen? Rodeln ist in Russland ein traditioneller Sport. Wegen der langen russischen Winter wachsen viele Kinder schon mit Rodeln auf. Wir haben sehr gute Schulen mit langen Traditionen und gute Trainer. Wir suchen uns die Talente und fördern diese gezielt. Sie sind nicht nur Verbandspräsidentin sondern Sie leiten als Geschäftsfrau die GRM Group. Wie lässt sich das alles vereinen? Das ist einfach: Wenn mir ein Sport gefällt, dann gefällt er auch meiner Firma. Meine Firma sieht aus wie ich. Meiner Firma geht es gut, wir sind gerade „Company oft the Year“ in Russland geworden und wir haben große Projekte für die Zukunft. Die Produktion sogenannter „Media Screens“ ist ein Teilbereich meiner Firma, in Moskau steht mit 4000² die derzeit größte Fassadendekoration Europas und sie zeigt unser Rennrodelteam. Wenn ich die Möglichkeit habe zu helfen, tue ich es gerne.

5 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.