Königssee (pps) Natalia Yakuschenko aus der Ukraine, Lokalmadator Felix Loch und das deutsche Doppel Sebastian Schmidt/Andre Forker gewannen zum Auftakt des Viessmann Weltcups am Königssee die Rennen im Nationen Cup. Natalia Yakuschenko, vor zwei Jahren Gesamtsiegerin des Challenge Cups, verwies in 48,653 Sekunden die Winterbergerin Corinna Martini (48,669). Dritte wurde die US-Amerikanerin Julia Clukey (48,808) Das Herren-Rennen endete mit einem Dreifach-Erfolg der Gastgeber. Felix Loch (48,117) siegte vor Andreas Graitl (48,3849 und Andi Langenhan (48,468). In der Konkurrenz der Doppelsitzer gewannen Schmidt/Forker (48,014) vor den US-Amerikanern Preston Griffal/Garon Thorne (48,154) und ihren Team-Kollegen Marcel Lorenz/Christian Baude (48,220).

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.