Cesana Pariol (pps) Anke Wischnewski aus Deutschland, der Schwede Bengt Walden sowie die lettischen Brüder Andris und Juris Sics im Doppelsitzer heißen die Sieger des Nationen Cups bei der Saisonpremiere des Viessmann Weltcups in Cesana Pariol (Italien).
Auf der Olympiabahn für die Winterspiele 2006 in Turin verwies Anke Wischnewski in 48,218 Sekunden die Polin Ewelina Staszulonek (48,463) und die US-Amerikanerin Ashley Hayden (48,551) auf die Plätze zwei und drei.
Bei den Herren siegte Bengt Walden (53,407) vor dem Kanadier Jeff Christie (53,486) und dem Russen Kirill Serikov (53,522). Das deutsche Trio mit Andi Langenhan (53,527), Johannes Ludwig (53,615) und Andi Graitl (53,835) schaffte mit den Plätzen fünf, acht und zwölf den Sprung in das Starterfeld für den Viessmann Weltcup am Sonntag.
Im Doppelsitzer siegten die Olympia-Siebten Andris Sics/Juris Sics (48,164) vor den US-Amerikanern Preston Griffal/Dan Joye (48,438) und den Kanadier Mike Moffat/Chris Moffat (48,452).

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.