Winterberg (pps) Mit zwei lettischen Siegen bei den Damen und im Doppelsitzer sowie dem Erfolg von Andi Langenhan endete der Nationen Cup zum Auftakt des Viessmann-Weltcups der Rennrodler in Winterberg.
Bei den Damen siegte Maija Tiruma in 59,080 Sekunden vor ihrer Landsfrau Anna Orlova (59,121) und der Italienerin Sarah Podorieszach (59,460). Lokalmatadorin Corinna Martini verzichtete bei strömenden Regen auf einen Start.
Im Doppelsitzer gewannen die Sics-Brüder aus Lettland (45,604). Zweite wurde Pietrasik/Weise aus Deutschland, gefolgt von den beiden US-amerikanischen Duos Niccum/Joe (45,707) und Mortensen/Griffall (45,734).

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.