Sigulda (pps) Erin Hamlin aus den USA, der Lette Nauris Skraustins und seine Landsleute Ritvars Steins/Marcis Kalnis im Doppelsitzer trugen sich beim Nationencup im Rennrodeln in Sigulda (Lettland) als erste Saisonsieger ein. Bei den Damen siegte Erin Hamlin (45,683 Sekunden) vor der Polin Ewelina Staszulonek (45,691) und der Russin Irina Gubkina (45,733). Bei den Herren verwies Lokalmatador Skraustins in 52,619 Sekunden den Kanadier Jorgen Krause (52,918) und den Japaner Takahisa Oguchi (53,112) auf die Plätze zwei und drei. Das Rennen der Doppelsitzer entschieden Steins/Kalnins in 45,146 Sekunden zu ihren Gunsten. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Japaner Goro Hayashibe/Masaki Toshiro (45,324) und die Kanadier Chris Moffat/Mike Moffat (45,362) bei ihrem internationalen Comeback nach dreijähriger Wettkampfpause.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.