Winterberg (pps) Der nach dem ersten Lauf mit Rang drei mögliche Medaillentraum blieb zwar unerfüllt, dennoch hatte Nina Reithmayer bei den 40. Europameisterschaften in Winterberg allen Grund zum Jubeln. Mit Platz fünf erfüllte die 21 Jahre alte Innsbruckerin die österreichische Olympia-Norm und darf mit großer Wahrscheinlichkeit von ihrem ersten Olympia-Start ausgehen. Die Olympianorm erfüllt hatte zuvor schon ihre Teamkollegin Sonja Manzenreiter.

1773 01

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.