Oberhof (pps) Optimale Ausbeute – Oberhof war im vergangenen Jahr ein hervorragendes Pflaster für die deutschen Rodler. In allen vier Disziplinen kamen die Sieger aus Deutschland, und lediglich in der Team-Staffel – es ging aber auch nicht anders - musste man Österreich und Italien Silber und Bronze überlassen. Während die Medaillenvergabe bei den Damen in der Reihenfolge Tatjana Hüfner, Anke Wischnewski, Natalie Geisenberger nicht unbedingt überraschte, sorgte der Einlauf bei den Herren schon für „lange Gesichter“ bei der internationalen Konkurrenz: Das deutsche Trio Andi Langenhan vor Johannes Ludwig und Jan Eichhorn verwies Rodel-Stars wie Albert Demchenko, David Möller, Armin Zöggeler und Felix Loch auf die Plätze. Und auch bei den Doppelsitzern hatten die internationalen Duos das Nachsehen: André Florschütz/Torsten Wustlich siegten vor ihren Teamkollegen Tobias Wendl/Tobias Arlt und Patric Leitner/Alexander Resch. Trost für die Konkurrenz: Zwei dieser drei Doppel haben inzwischen ihre erfolgreichen Karrieren beendet.

Podium Damen Wc Oberhof 309 C Dietmar Reker 1
Podium Herren Wc Oberhof 404 C Dietmar Reker 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.