Rio de Janeiro (RWH) Einen eigenen Bereich für Trauer und Besinnung sollen die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien) bieten. Dazu will das Internationale Olympische Komitee (IOC) im olympischen Dorf einen speziellen Ort einrichten, an dem Athleten und Funktionäre an Verstorbene und Opfer gedenken können, wie IOC-Präsident Thomas Bach in Rio de Janeiro mitteilte. An diesem Ort solle auch an diejenigen erinnert werden, die während der Spiele ihr Leben verloren haben. Auch während der Schlusszeremonie im Maracanã-Stadion ist laut Bach ein Moment des Innehaltens und Reflektierens vorgesehen.

2016 Summer Olympics Logo Web 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.