Olympia-Dritter Anton Winkler ist tot

winkler

Berchtesgaden (RWH) Anton Winkler ist tot. Der Bronzemedaillengewinner im Herren-Einsitzer bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid (USA) starb am vergangenen Samstag im Alter von 63 Jahren nach schwerer Krankheit in seiner Berchtesgadener Heimat. Dies gab der Internationale Rennrodelverband (FIL) nun bekannt.

Bei Weltmeisterschaften gewann der Deutsche 1978 in Imst (AUT) Silber und 1977 in Innsbruck-Igls (AUT) Bronze. Auf seiner Heimbahn am Königssee holte er 1977 den EM-Titel. Winkler trug sich zudem 1977/1978 als erster Gesamtsieger im Rennrodel-Weltcup in die Annalen des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) ein.

Die Trauerfeier findet am Dienstag, 18.10. 2016, um 10.00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche in Bischofswiesen statt.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.