Calgary (RWH) Die Kanadierin Alex Gough, Olympia-Vierte von 2014 und WM-Dritte 2013, kehrt in ihrer Heimatstadt Calgary am kommenden Wochenende (12./13. Dezember 2014) zum Viessmann-Weltcup im Rennrodeln zurück. Die 27-Jährige, die beim letzten Gastspiel des Viessmann-Weltcups in der Olympiastadt von 1988 ihren zweiten Weltcup-Erfolg gefeiert hatte, musste aus Studiengründen auf die beiden ersten Weltcup-Veranstaltungen im nacholympischen Winter in Innsbruck-Igls (AUT) und Lake Placid (USA) verzichten. Alex Gough hatte im Jahr 2011 Rennrodel-Geschichte geschrieben, als sie im russischen Paramonovo beim Viessmann-Weltcup die 105 Rennen währende Siegesserie der deutschen Athletinnen beendet hatte.

Alex Gough Calgary 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.