Oberhof (RWH) Olympiasieger Deutschland bleibt im Viessmann-Team-Staffel-Weltcup presented by BMW im nacholympischen Winter weiterhin ungeschlagen. In der Besetzung Natalie Geisenberger, Felix Loch und dem Doppel Tobias Wendl/Tobias Arlt gewann das deutsche Quartett nach den Erfolgen in Innsbruck-Igls und Königssee auch die dritte Veranstaltung in Oberhof. Auf der anspruchsvollen Kunsteisbahn im Thüringer Wald kam die Vertretung aus den USA mit Erin Hamlin, Chris Mazdzer und dem Duo Matthew Mortensen/Jayson Terdiman auf den zweiten Platz. Auf Rang drei landete das Team aus Russland mit Tatiana Ivanova, Semen Pavlichenko und dem Doppel Alexandr Denisyev/Vladislav Antonov. In der Gesamtwertung führt Titelverteidiger Deutschland mit 300 Punkten vor dem US-Team (240) und der Mannschaft aus Kanada (190)

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.