Olympiasiegerin Natalie Geisenberger trägt Pokal ins Olympiastadion

Natalie Geisenberger

Berlin (RWH) Große Ehre für Natalie Geisenberger. Die Olympiasiegerin und dreimalige Weltmeisterin Geisenberger wird beim Pokalfinale des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am 21. Mai in Berlin die Trophäe ins Olympiastadion tragen. „Das wird ein besonderes Ereignis für mich“, sagte die 28-Jährige vor Journalisten in der deutschen Hauptstadt. Beim 73. DFB-Pokalendspiel stehen sich im Olympiastadion, seit 1985 Schauplatz des Finales, Borussia Dortmund und der FC Bayern München gegenüber. Der Anstoß ist um 20 Uhr geplant.

Im vergangenen Jahr hatte Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann den DFB-Pokal auf den Platz gebracht. Zuvor waren schon die olympischen Goldmedaillengewinnerinnen Maria Höfl-Riesch (Ski alpin) und Magdalena Neuner (Biathlon), die frühere Schwimmerin Franziska van Almsick, die Kickbox-Weltmeisterin Dr. Christine Theiss sowie das Fotomodell Eva Padberg auserwählt worden.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.