Olympisches Feuer auf dem Weg nach Peking

Olympic Flame, IOC photo

Athen (IOC/FIL) Das olympische Feuer für die Olympischen Winterspiele Peking 2022 ist auf dem Weg nach China. Im Rahmen einer Zeremonie im historischen Panathenäischen Stadion in Athen wurde sie am 19. Oktober 2021 vom Hellenischen Olympischen Komitee (HOC) an die Organisatoren der nächsten Spiele übergeben.

Die Zeremonie fand 24 Stunden nach dem Entzünden der Flamme im antiken Olympia in der Nähe des Hera-Tempels statt. Aufgrund der COVID-19-Gegenmaßnahmen fand die Zeremonie unter strengen Auflagen statt, da nur eine begrenzte Delegation und keine Zuschauer anwesend waren. Darüber hinaus konnte der traditionelle Fackellauf durch Griechenland nicht stattfinden.

Olympic Flame, Lightning Ceremony, photo: Greg Martin, IOC

Die griechischen Priesterinnen betraten die Arena und sahen zu, wie die Griechin Εvi Moraitidou, Silbermedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen im Wasserball, die Flamme ins Stadion brachte.

Li Nina, Olympia-Silbermedaillengewinnerin im Freestyle-Skiing 2006 und 2010 aus China, setzte dann die Runde über die historische Strecke fort, bevor sie die Fackel an Paraskevi Ladopoulou, eine Langlauf- und Biathlon-Sportlerin aus Griechenland, die 2022 in Peking im Langlauf antreten wird, übergab, um einen Kessel zu entzünden.

Peking wird als erste Stadt in die Geschichte eingehen, in der sowohl Winter- als auch Sommerspiele ausgetragen werden. Die Olympischen Winterspiele Peking 2022 sollen das chinesische Volk mit der Welt verbinden und Chinas Vision verwirklichen, 300 Millionen Menschen mit Sport auf Schnee und Eis zu begeistern.

Olympic Flame Beijing 2022

Als Symbol des Friedens, der Einheit und der Solidarität vermittelt das olympische Feuer all jenen, die es auf seiner Reise sehen, die Werte der Olympischen Bewegung. Die Flamme wird dazu beitragen, die Vorfreude der Olympia-Fans auf die weltbesten Wintersportler zu steigern und gleichzeitig Tausende von Athleten zu inspirieren, die ihre letzten Vorbereitungen für diese Spiele treffen.

Anlässlich der Übergabezeremonie sagte Spyros Capralos: "Diese einzigartige Flamme wird eine Botschaft des Friedens und der Freundschaft vermitteln. Aber sie wird auch den Respekt und das Wohlwollen der Griechen gegenüber dem chinesischen Volk zum Ausdruck bringen. Zwei Nationen, die auf eine jahrtausendealte Geschichte und enge Beziehungen zurückblicken können."

Am 20. Oktober findet in Peking eine Begrüßungszeremonie für die Flamme statt. Die Flamme wird zunächst im Olympiaturm in Peking der Öffentlichkeit gezeigt, bevor sie sich auf eine Ausstellungstour begibt. Kurz vor den Spielen wird ein traditioneller olympischer Fackellauf stattfinden. Weitere Informationen wird das Organisationskomitee für Peking 2022 nach der Ankunftszeremonie bekannt geben.

Rund 2 900 Athleten, die etwa 85 Nationale Olympische Komitees vertreten, werden vom 4. bis 20. Februar 2022 an den Olympischen Winterspielen teilnehmen, die die größte Ausgewogenheit zwischen den Geschlechtern in der Geschichte aufweisen werden.

Fotos: IOC

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.