Winterberg (pps). Ein guter Start als Basis für gute Läufe – das war das Rezept für den zweiten Saisonerfolg der Doppelsitzer Christian Oberstolz/ Patrick Gruber (ITA) beim Viessmann Rennrodel Weltcup auf der Bobbahn Winterberg Hochsauerland.

Patric Gruber (ITA / Doppelsitzer-Europameister 2008)
“Dass wir in Winterberg gut sein können, wussten wir vorher, aber mit dem Sieg hatten wir doch nicht gerechnet. Unser guter Start hat den Ausschlag für zwei gute Läufe gegeben. Natürlich freuen wir uns sehr.“

Tobias Schiegl (AUT / Doppelsitzer-Weltmeister 1996)
“Winterberg ist immer gut für uns, das ist eine von unseren Lieblingsbahnen. Der zweite Rang ist schon ein kleines Weihnachtsgeschenk für uns.”

Patric Leitner (GER, Olympiasieger 2002 und viermaliger Weltmeister im Doppelsitzer)
“Wir wüssten auch gern, was jetzt den Ausschlag gegeben hat, dass es etwas besser läuft. Wir waren Zweitschnellste am Start, aber in der Bahn klemmt es etwas. Trotzdem sind wir natürlich mit Rang drei glücklicher als mit Rang neun in Sigulda.“

Sieger Doppel 02 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.