Deutschnofen/Nova Ponente (ck) - „Die Weltmeisterschaft ist der Saisonhöhepunkt und es ist natürlich ideal, wenn es vor der WM so gut läuft wie jetzt“, kommentierte Patrick Pigneter (ITA) seinen Sieg in seiner Heimat Südtirol, zwei Wochen vor den Weltmeisterschaften, ebenfalls in Südtirol. Der Bahn in Deutschnofen attestiert er durchaus ihre Tücken: „Es ist eine technisch anspruchsvolle Bahn mit drei oder vier Schlüsselstellen, wenn man hier Fehler macht, hat man keine Chance mehr“. Fehler machten jedoch die anderen, Pigneter/Clara zauberten abermals zwei perfekte Läufe in die Bahn und deklassierten die Konkurrenz. Die Sieger der ersten beiden Saisonrennen, Pawel Porschnev/Ivan Lazarev (RUS) mussten sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben und liegen im PEWO Gesamtweltcup nun 25 Punkte hinter den Italienern. Das Saisonfinale (Doppelweltcup) wird allerdings in Russland stattfinden, wo Porschnev/Lazarev mit Heimvorteil angreifen werden. Den dritten Platz sicherten sich Christian und Andreas Schopf (AUT), die rechtzeitig für die Weltmeisterschaft in Topform kommen und sogar noch mit Reserven spekulieren: „Wir haben am Anfang der Saison ziemlich mit dem Material gehadert, haben aber jetzt eine optimale Abstimmung gefunden. Fahrerisch ist noch was drinnen, es schleichen sich immer noch Fehler ein. Mit dem dritten Platz heute sind wir absolut zufrieden, aber es waren keine fehlerfreien Läufe.“ Die beiden werden von Deutschnofen direkt nach Passeier an die WM-Strecke fahren um dort einige Trainingsläufe zu absolvieren. „Wir bleiben aber nicht bis zur WM dort, wir werden auf verschiedenen Strecken trainieren und noch an der Feinabstimmung tüftlen.“ Der PEWO Weltcup geht nun in eine dreiwöchige Pause, bevor ab 22. Februar in Ekaterinenburg (RUS) das Finale stattfindet. Endergebnis: Doppelsitzer (12): 1. Patrick PIGNETER/Florian CLARA (ITA), 0:57,77 (1), 0:57,70(1), 1:55,47 2. Pawel PORSCHNEV/Ivan LAZAREV (RUS), 0:58,33(2), 0:58,47(2), 1:56,80 3. Christian SCHOPF/Andreas SCHOPF (AUT), 0:58,54(3), 0:58,65(3), 1:57,19 4. Aleksandr EGEROV/Petr POPOV (RUS), 0:58,96(4), 0:59,05(4), 1:58,01 5. Thomas WEISS/Andreas LEITER(ITA), 0:59,41(5), 0:59,34(5), 1:58,75 6. Christian SCHATZ/Gerhard MÜHLBACHER (AUT), 0:59,79(7), 0:59,48(6), 1:59,48 7. Andrzej LASZCZAK/Damian WANICZEK (POL), 1:59,58 8. Christoph KNAUDER/Thomas KNAUDER (AUT), 2:00,70 Weltcupstand: Doppelsitzer (4/6): 1. Patrick PIGNETER/Florian CLARA (ITA) 370 2. Pawel PORSCHNEV/Ivan LAZAREV (RUS) 345 3. Christian SCHOPF/Andreas SCHOPF (AUT) 265 4. Andrzej LASZCZAK/Damian WANICZEK (POL) 236 5. Christian SCHATZ/Gerhard MÜHLBACHER (AUT) 225 6. Thomas WEISS/Andreas LEITER (ITA) 216 7. Aleksandr EGEROV/Aleksandr POPOV (RUS) 203 8. Stanislav KOVSHIK/Roman MOLVISTOV (RUS) 156

Internet Doppel Sieger X4 Foto Sobe 01 1
Internet Schopf Christian Schopf Andreas 40 Foto Sobe0010 01 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.