Vatra Dornei (PMA) Zum zehnten Mal in Folge gewinnt der Italiener Patrick Pigneter den Gesamtweltcup im Rennrodeln auf Naturbahn. Mit seinem Sieg beim fünften und vorletzten GRM Group Weltcup in der Saison 2014/15 fixiert er seinen Erfolg. Das Rennen der Damen auf der Strecke „Bucovina“ in Vatra Dornei (ROU) gewinnt Ekaterina Lavrentyeva (RUS). Sie feiert in Rumänien ihren vierten Saisonsieg. Nur noch wenige Punkte trennen sie ebenfalls von ihrem zehnten Gesamtweltcupsieg in Folge. Ihre härteste Konkurrentin diese Saison, die Italienerin und aktuelle Weltmeisterin Evelin Lanthaler, landet in Rumänien auf dem zweiten Platz. Dritte wird die Österreicherin Tina Unterberger. Das Rennen der Herren endet mit einem Doppelsieg für Italien. Hinter Pigneter klassiert sich Alex Gruber auf dem zweiten Platz. Michael Scheikl (AUT) wird Dritter. Scheikl war der einzige Athlet, der Pigneters Gesamtweltcupsieg noch verhindern hätte können. Dafür hätte der Österreicher sich allerdings vor dem Südtiroler platzieren müssen. Den Sieg im Teambewerb sichert sich Italien (Lanthaler/Gruber/Pigneter/Clara) vor Russland (Lavrentyeva/Kovshik/Egorov/Popov) und Rumänien (Burlui/Tazlaoanu/Codin/Coubis). STATEMENTS: Patrick Pigneter (ITA): „Zehnter Gesamtweltcupsieg klingt nach Routine, aber es ist nur die Bestätigung für meine harte Vorbereitung in jedem Sommer. In Summe repräsentiert der Gesamtweltcup den besten und konstantesten Läufer der Saison“ Ekaterina Lavrentyeva (RUS): „Ich hatte zwei perfekte Läufe und mein Material war top. Beim Weltcupfinale möchte ich den Gesamtweltcup absichern und gewinnen“. Michael Scheikl (AUT): „Patrick Pigneter und das italienische Team sind heuer wirklich schwer zu schlagen. Vielleicht gelingt uns beim Weltcupfinale zu Hause dann der zweite Saisonerfolg“. Evelin Lanthaler (ITA): „Für einen Sieg hätte ich heute perfekte Fahrten benötigt. Platz zwei ist nicht schlecht und beim Finale werde ich nochmals alles geben“. STATISTIK: - 53. Weltcupsieg von Ekaterina Lavrentyeva - 39. Weltcupsieg von Patrick Pigneter - 10. Weltcuppodium für Alex Gruber - 10. Gesamtweltcupsieg für Patrick Pigneter   ERGEBNIS HERREN (nach 2. Wertungsläufen) 1. Patrick Pigneter (ITA) 2. Alex Gruber (ITA) 3. Michael Scheikl (AUT) 4. Thomas Kammerlander (AUT) 5. Florian Clara ERGEBNIS DAMEN (nach 2. Wertungsläufen) 1. Ekaterina Lavrentyeva (RUS) 2. Evelin Lanthaler (ITA) 3. Tina Unterberger (AUT) 4. Sara Bachmann (ITA) 5. Greta Pinggera (ITA) WELTCUPSTAND (nach 5 von 6 Bewerben) Herren: 1. Pigneter 455 , 2. Gruber 343 , 3. Scheikl 331, 4. Clara 287, 5. Blasbichler (ITA) 251 Patrick Pigneter steht damit als Gesamtweltcupsieger fest. Damen: 1. Lavrentyeva 485, 2. Lanthaler 415, 3. Pinggera 315, 3. Unterberger 315, 5. Bachmann 285

Img 0716 Xl 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.