Präsident Yang-ho Cho verlässt das Organisationskomitee für PyeongChang 2018

Logo PyeongChang

Seoul (RWH) Präsident Yang-ho Cho verlässt mit sofortiger Wirkung das Organisationskomitee für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang (POCOG). Das gab das POCOG in einer Pressemitteilung bekannt. Cho stand dem Komitee seit August 2014 vor, will sich nun aber auf seine Arbeit bei der mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten kämpfenden Hanjin-Gruppe konzentrieren.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.