PyeongChang 2018 wird „erfolgreiche Fußstapfen in der Olympia Geschichte hinterlassen“

World Press Briefing

PyeongChang (RWH) Lee Hee-beom, der Präsident des Organisations-Komitees POCOG für die Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang, gab beim World Press Briefing ein Versprechen ab. Die Winterspiele 2018 in Korea, so Lee, werden „erfolgreiche Fußstapfen in der Olympia-Geschichte hinterlassen“. Der Gouverneur der Gangwon Region, Choi Moon-soon, sagte seine uneingeschränkte Unterstützung für das Olympia-Projekt zu.

Beim World Press Briefing im Alpensia Convention Centre wurden Vertreter der internationalen Nachrichtenagenturen und bedeutender Zeitungen aus aller Welt, aber auch Pressesprecher der Nationalen Olympischen Komitees und der Wintersportfachverbände über die Presse-Pläne von POCOG umfassend informiert.

POCOG vollziehe gerade den Wechsel von der Planungs- in die Ausführungsphase, berichtete Lee. Die Test-Wettbewerbe im Alpinen Ski, Freestyle und im Snowboard im Frühjahr seien erfolgreich gewesen. Nun stünden bis April 2017 weitere 26 Test-Wettbewerbe an.

Der POCOG-Präsident stellte fünf Themen (Wirtschaft, Kultur, Umwelt, Frieden und IT) vor, die Koreas Zukunft und Vergangenheit beinhalten, aber auch charakteristisch für die Modernität und Hochtechnologie des Landes seien. Die Winterspiele 2018 werden, so Lee weiter, einen signifikanten Wendepunkt der asiatischen Wintersport-Aktivitäten darstellen. Lee versprach einen maximalen Ertrag für einen relativ geringen Aufwand.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.