PyeongChang (RWH) PyeongChang in Korea ist zum ersten Mal Schauplatz eines Kongresses des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL). Zum 63. Jahrestreffen des olympischen Fachverbandes versammeln sich die entsandten Delegierten der offiziell 54 National-Verbände am 19./20. Juni 2015 im Austragungsort der XXIII. Olympischen Winterspiele 2018. In der angehenden Olympiastadt stehen neben den Berichten von Präsident Josef Fendt (GER) und Generalsekretär Svein Romstad (USA) unter anderem die Vergabe der 48. FIL-Weltmeisterschaften im Jahr 2019 auf der Tagesordnung. Kandidaten sind (in alphabetischer Ordnung) Lake Placid (USA), Sochi (RUS) und Winterberg (GER). Außerdem können sich die Vertreter der Nationalverbände vor Ort ein Bild vom Stand der Olympia-Vorbereitungen machen. Mit Korea erhöht sich die Zahl der Veranstaltungsländer von FIL-Kongressen auf nunmehr 21: AUT, BUL, BRA, CAN, CZE, FRA, GER (inklusive FRG + GDR), GRE, ITA, JPN, YUG, KOR, LAT, NOR, POL, RUS, SUI, SVK, SWE, TUR, USA. Rekord-Schauplatz ist Innsbruck (AUT), das sechs Mal Gastgeber war. Der 1. FIL-Kongress tagte am 6. Februar 1953 in Cortina d’Ampezzo (ITA), 2016 findet der 64. FIL-Kongress in Lake Placid (USA) statt.

Logo01 02 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.