Pyeongchang (RWH) Vier Jahre vor der Eröffnungsfeier macht das Organisations-Komitee für die Olympischen Winterspiele 2018 im südkoreanischen Pyeongchang - kurz POCOG genannt- weiter große Fortschritte und rückt somit langsam immer mehr ins Rampenlicht der Wintersport-Fachverbände. Diesen Eindruck gewann die Koordinierungskommission des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) bei der dritten Inspektionsreise in die künftige Olympiastadt. Begleitet wurde die Koordinierungskommission vom Präsidenten des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL). Josef Fendt aus Deutschland, und FIL Generalsekretär Svein Romstad (USA).

„Wir hatten dabei exzellente Treffen mit dem Organisations-Komitee. Ich möchte POCOG-Präsident Kim und seinem Team für die ausgezeichnete Qualität ihrer Arbeit gratulieren“, sagte die Vorsitzende der IOC-Koordinierungskommission, die Schwedin Gunilla Lindberg.

Fendt Korea 01 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.