Rasanter Start ins Jahr 2017:  EM und WM sowie Olympia-Test

Feuerwerk

Berchtesgaden (RWH) Schlag auf Schlag geht es im neuen Jahr beim Rennrodeln weiter. Gleich am 5./6. Januar steht auf der Kunsteisbahn am Königssee der 5  Viessmann-Weltcup, bei dem zugleich die Europameister gekürt werden, auf dem Programm. Es folgen im Januar noch die 47. Weltmeisterschaften des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) in Innsbruck. Und dann steht im Februar 2017 auch noch der Olympia-Test für die Winterspiele 2018 im koreanischen PyeongChang auf der Tagesordnung. Die Athleten betreiben bei den vier Auftakt-Veranstaltungen im vorolympischen Winter allerbeste Werbung und machten bei den Stationen Winterberg (GER), Lake Placid (USA), Whistler (CAN) und Park City (USA) Geschmack auf spannende Entscheidungen.

Dabei präsentierte sich der Viessmann-Weltcup und der BMW Sprint-Weltcup so abwechslungsreich und farbenfroh bei den Siegerehrungen wie im Vorjahreswinter. Bei den Damen standen bei den sechs Veranstaltungen vor der Weihnachtspause nicht weniger als fünf verschieden Siegerinnen ganz oben auf dem Treppchen. Die Gewinnerinnen hießen Natalie Geisenberger, Dajana Eitberger und Tatjana Hüfner (alle GER), die in Lake Placid ihren Rekordsieg feiern durfte, sowie Alex Gough (CAN), die beim „Blitz“-Weltcup in nur einem Lauf in Whistler gewann, sowie in Park City zwei Mal Erin Hamlin (USA). Bei den Herren triumphierten Johannes Ludwig und Felix Loch (beide GER), ehe Tucker West (USA) gleich zwei Mal zuschlug. In Park City siegten Junioren-Weltmeister Roman Repilov und der Italiener Dominik Fischnaller.

Nur im Doppel stellten Toni Eggert/Sascha Benecken (GER) eine Klasse für sich dar und siegten bei fünf von sechs Veranstaltungen vor Weihnachten. Einmal gewannen Tobias Wendl/Tobias Arlt (GER).

(Bild: Jürgen Broszio)

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.