Rekordanzahl von 30 Nationen beim Olympia-Test in PyeongChang

Gully PyeongChang

PyeongChang (RWH) Die Rekordanzahl von 30 Nationen hat die Meldung für den 8. Viessmann-Weltcup der Rennrodler auf der neuen Olympiabahn in PyeongChang (KOR) abgegeben. Rund ein Jahr vor den XXIII. Olympischen Winterspielen (9. – 25. Februar 2018) im Alpensia Sliding Centre sind erstmals mit von der Partie die Vertretungen von China, 2022 selbst Gastgeber der Winterspiele, Portugal, seit kurzem provisorisches Mitglied, und der Türkei.

 Zuvor hatte der Viessmann-Weltcup in Innsbruck im Winter 2013/2014 mit 27 Nationen die beste Resonanz gefunden. Beim Olympia-Test im Sanki Sliding Centre nahmen im gleichen Winter 26 Nationen teil. Die 30 Nationalverbände in PyeongChang haben für den Viessmann-Weltcup am kommenden Wochenende (18./19. Februar 2017) 156 Athleten (/57 Herren 2 Zusatzstarter, 47 Damen, 26 Doppelsitzer und 15 potenzielle Team-Staffeln) gemeldet.

 Auch wenn der Olympia-Test für die ersten Winterspiele in Korea im Vordergrund steht, geht es auch noch um die Joska-Kristallkugeln für die Gesamtsieger im Viessmann-Weltcup. Nur im Doppelsitzer ist die Entscheidung zu Gunsten der Weltmeister Toni Eggert/Sascha Benecken (GER) praktisch gefallen, umso mehr Spannung versprechen die jeweils vorletzten Saison-Rennen bei Damen, Herren und beim Viessmann Team-Staffel-Weltcup presented by BMW.

 Bei den Damen besitzt Natalie Geisenberger (GER) 77 Zähler Vorsprung auf Weltmeisterin Tatjana Hüfner (GER) und könnte im Erfolgsfall mit dann fünf Gesamtsiegen zu den beiden Rekordsiegerinnen Hüfner und Silke Kraushaar-Pielach (GER) aufschließen.

 Bei den Herren liegt Vize-Weltmeister Roman Repilov aus Russland mit 732 Zählern vorn. Olympiasieger Felix Loch muss einen Rückstand von 77 Punkten aufholen, um seine erste titellose Saison seit dem Winter 2007/2008 zu verhindern. Dritter ist Ex-Weltmeister Semen Pavlichenko aus Russland, der 86 Zähler Rückstand aufweist.

 Auch noch keine Entscheidung ist im Viessmann Team-Staffel-Weltcup presented by BMW gefallen. Deutschlands Vertretung (331) führt mit einem komfortablen Vorsprung von 61 Zählern, dahinter aber liefern sich Kanada, Russland (beide 270 Punkte), die USA (261), Lettland (250) und Österreich (240) ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

 Das Saisonfinale steht am 25./26. Februar 2017 auf der Kunsteisbahn im sächsischen Altenberg auf dem Programm.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.