Innsbruck (pps) Rene Friedl, 1992 Europameister im Rennrodeln, ist ab 1. Juli neuer Cheftrainer in Österreicher. Mit Friedl und Robert Manzenreiter hat der österreichische Verband (ÖRV) nun zwei hauptamtliche Trainer unter Vertrag hat. „Die deutsche Gründlichkeit und Exaktheit soll uns wieder in die Erfolgsspur bringen", erklärte ÖRV-Präsident Friedl Ludescher, der mit den vergangenen beiden Saisonen nicht ganz zufrieden gewesen ist.

„Für mich ist es eine große Ehre, Österreich in die Olympiasaison zu führen", sagte Friedl, der einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Option auf weitere zwei Jahre bis zu den Spielen von Vancouver 2010 erhielt. Friedl weiter: „Ich komme von einem großen, straff organisierten deutschen Verband, zu dem doch sehr familiären österreichischen Verband. Das wird sicherlich eine Umstellung sein. Ich bin aber überzeugt, dass wir in Blickrichtung Olympia etwas bewegen können."

Nach dem Ende seiner Laufbahn 1994 absolvierte er auf der Sportakademie in Köln die Trainerausbildung. Zuletzt war er Betreuer des deutschen B-Nationalteams und Trainer am Stützpunkt Winterberg.

1493 01

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.