Warschau (pps) Einen Rennrodel für das polnische Sportmuseum überreichte der Präsident des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL), Josef Fendt aus Berchtesgaden, bei seinem Besuch in Polen. Bei einer kleinen Feierstunde in Warschau überreichte der ehemalige Weltmeister das Sportgerät der Direktorin Dr. Ivona Grys.

Die offizielle Einweihung des polnischen Sportmuseum in einem Neubau des Nationalen Olympischen Komitees von Polen soll im September erfolgen. Dort sollen auch alte Poster von Rennen in Krynica und alte Diplome von Lucian Swiderski ausgestellt werden. Fendt führte in der polnischen Hauptstadt zudem Gespräche mit Grzegorz Szraiber, dem stellvertretenden Sportminister des Landes, mit Vertretern des NOK Polens sowie dem polnischen Verband.

1908

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.