Berlin (pps) Gemäß dem Beschluss der Exekutive bietet der Internationale Rennrodel-Verband im Vorfeld des Olympia-Winters drei so genannte Rennrodel-Schulen an. „Athleten, die neu mit dem Rennrodelsport (Kunstbahnbereich) beginnen, können erst zum Training von FIL-Wettbewerben zugelassen werden, wenn sie eine Rennrodel-Schule der FIL erfolgreich absolviert haben. Der Lehrgangsleiter hat dies zu bestätigen" , lautete der Beschluss der FIL-Exekutive.

Der Entwicklungsmanager der FIL, Ioan Apostol aus Rumänien, koordiniert die Lehrgänge in Sigulda (17. – 23. Oktober 2005) in Lettland und Lillehammer (24.-30.Oktober 2005) in Norwegen für Athleten der Allgemeinen Klasse. Für Junioren und Nachwuchs steht die FIL-Rennrodel-Schule vom 21.-26.November in LilIehammer auf dem Programm. Apostol stellt den erfolgreichen Teilnehmern auch die Bestätigung aus, die dann zur Teilnahme an FIL-Wettbewerben berechtigt.

1528 01

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.