Umhausen (26. Juni 2010). Während in Südafrika die Fußball-WM in vollem Gange ist, wird auch in Umhausen, Austragungsort der WM 2011, hochkarätiger Fußball gespielt. Im Spiel Österreich gegen Italien wird Italien seiner Favoritenrolle gerecht und gewinnt 2:1. Ende Juni organisierte das WM-Organisationsteam 2011 rund um Bruno Kammerlander ein Fußballmatch. Die österreichischen und italienischen Rodler gaben sich gemeinsam mit Trainern und Funktionären ein Stelldichein und zeigten eine beherzte Partie. Die italienische Mannschaft triumphierte durch Tore von Patrik Pigneter und Florian Clara und gewann 2:1 gegen das rot-weiß-rote Team. „Im traditionellen Fußballspiel gewann traditionell Italien“, schmunzelte der Torschütze Patrik Pigneter, der schon wieder mitten in der Vorbereitung für die neue Saison steckt: „Seit zwei Monaten wird wieder voll trainiert. Vor allem Ausdauer-, Kraft- und Koordinationseinheiten stehen in den 6-8 Trainingseinheiten pro Woche auf dem Programm. Ab Juli wird das Techniktraining intensiviert“. Seine Ziele für die kommende Saison? „Die WM in Umhausen sowie der Gesamtweltcup im Einzel und Doppel.“ Fotos (c) Erich Batkowski

Team Aut 1
Team Ita 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.