Erster Eindruck vom Olympische Medieninteresse Sochi (pps) Einen Vorgeschmack auf das olympische Medieninteresse bekamen die Teilnehmer der Internationalen Trainingswoche im Rennrodeln auf der angehenden Olympiabahn für die Winterspiele 2014 in Sochi vermittelt. Rund 300 Medienvertreter statteten am Mittwoch dem „Sliding Center Sanki“ einen Besuch ab und erhielten während der laufenden Trainingsfahrten einen ersten Eindruck von der imposanten Anlage. Parallel zur Trainingswoche des Internationalen Rennrodel-Verbandes (FIL) hatte das Organisations-Komitee Sochi 2014 zum World Press Briefing geladen. Dem Ruf waren führende Nachrichtenagenturen (u.a. AP, AFP, Reuters, dpa und SID), zahlreiche Vertreter namhafter Zeitungen sowie viele Presse-Referenten von Nationalen Olympischen Komitees gefolgt. Am Mittwoch stand eine Besichtigungstour des so genannten „Mountain Clusters“ auf dem Programm. Eingeteilt in fünf Gruppen wurden die verschiedenen Sportstätten präsentiert. Im „Sliding Center Sanki“ stellten die Organisatoren das geplante Pressezentrum, den vorgesehenen Platz für den TV-Compound sowie die Lage der Mixed Zone im Auslaufbereich der Bahn vor. Die Teilnehmer des World Press Briefings, darunter mit Kevan Gosper der Vorsitzende der Presse-Kommission des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), hatten am Dienstag die Sportstätten im Olympic Park von Sochi besucht. Am Donnerstag berichtet Dmitry Chernyshenko, Präsident von Sochi 2014, über den Stand der Vorbereitungen, am Freitag stehen dann zum Abschluss verschiedene Beratungen in kleineren Arbeitskreisen auf der Tagesordnung.
World Press Briefing Klein 1

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.