Russisches Doppel verhindert deutsche Dominanz bei Junioren-WM

JWM doppel 20

Oberhof (RWH) Das russische Doppel Dimitry Buchnev/Daniil Kilseev hat die deutsche Siegesserie bei den 35. Junioren-Weltmeisterschaften des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) in Oberhof beendet. Die Vorjahreszweiten verwiesen Max Ewald/Jakob Jannusch (GER) und ihre Landsleute Mikhail Karnaukhov/Iurii Chirva, Dritte bei den Olympischen Jugendspielen 2020, auf die Plätze zwei und drei.

In der Team-Staffel siegte der Gastgeber in der Besetzung Jessica Degenhardt, Moritz Bollmann, Ewald/Jannusch vor Lettlands Quartett (Elina Vitola, Gints Berzins, Sevics-Mikelsevics/Krasts) und der Vertretung von Russland (Diana Loginova, Matveiy Perestoronin, Buchnev/Kilseev).

Zum Auftakt hatten bereits Jessica Degenhardt und Moritz Bollmann die Titel im Einsitzer der Damen und Herren gewonnen. Die Zweite der Olympischen Jugendspiele verwies die Russin Diana Loginova aus Russland und Lisa Schulte (AUT) auf die Plätze zwei und drei. Vierte wurde Merle Fräbel (GER), die Jugend-Olympiasiegerin von Lausanne 2020.

Bei den Herren gewann Moritz Bollmann seinen ersten Titel. Silber ging an Jugendolympiasieger Gints Berzins aus Lettland, Bronze holte David Nößler (GER).

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.