Altenberg (pps) Silke Kraushaar-Pielach aus Deutschland gewann durch ihren Erfolg beim Suzuki Challenge Cup in Altenberg erstmals in ihrer Karriere die Gesamtwertung der Rennserie. Nach dem Finalsieg in 55,474 Sekunden gegen die Schweizerin Martina Kocher (55,717) führt die Olympiasiegerin von 1998 und Weltmeisterin von 2004 mit 270 Punkten den Gesamtwertung an und kann vor dem Finale im Suzuki Challenge Cup Ende Februar im lettischen Sigulda nicht mehr eingeholt werden. Martina Kocher verbesserte sich im Gesamtstand mit 160 Punkten nun auf Rang drei hinter der Österreicherin Veronika Halder (166).

Bei den Herren blieb Armin Zöggeler aus Italien auch im dritten Rennen des Suzuki Challenge Cups in diesem Winter ungeschlagen. Im Finale setzte sich der fünfmalige Weltmeister (56,720) gegen Jan Eichhorn (57,094). Bei 95 Punkten Vorsprung dürfte dem Südtiroler (300) der Gesamtsieg kaum noch zu nehmen sein.

Im Doppel feierten Patric Leitner/Alexander Resch den vierten Erfolg im Suzuki Challenge Cup und blieben mit 240 Punkten auf den Fersen der diesmal Drittplatzierten Spitzenreiter Christian Oberstolz/Patrick Gruber (270). Im Finale bezwangen Leitner/Resch (43,132) die italienschen Olympia-Dritten Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder (43,296).

2203

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.