Winterberg. Silke Kraushaar hat bei den 40. FIL-Europameisterschaften ihren EM-Titel verteidigt und ihre vierte EM-Goldmedaille nach 1998, 2002 und 2004 gewonnen. Die Olympiasiegerin von 1998 verwies auf der Bobbahn Winterberg Hochsauerland in einer Gesamtzeit von 1:30,607 Minuten ihre Teamkollegin Tatjana Hüfner (1:30,761) auf Platz zwei. Bronze sicherte sich wie bereits in den Jahren 2000 und 2002 Barbara Niedernhuber (GER, 1:30,936).
Olympiasiegerin Sylke Otto hatte nach einem verpatzten ersten Lauf die Runde der letzten 20 Starterinnen nur knapp erreicht, kam dank der zweitbesten Zeit im zweiten Durchgang in der Gesamtwertung aber noch auf Platz sechs (1:31,281).

Stimmen:

Silke Kraushaar (GER, Olympiadritte 2002, Weltmeisterin 2004):
„Ich werde feiern! Es waren schwierige Bedingungen, aber ich habe alles versucht. Ich freue mich erstmal sehr über den EM-Gewinn, denn Olympia hat immer eigene Gesetze.“

Tatjana Hüfner (GER, Vize-Europameisterin 2004):
„Ich bin sehr zufrieden. Silke war in beiden Läufen sehr gut und schwer zu schlagen. Die Bedingungen waren sehr schwierig, es war ein kleines Lotteriespiel.“

Barbara Niedernhuber (GER, Olympiazweite 1998 und 2002):
„Ich bin im Training schon sehr schnell gefahren und habe zeigen können, dass mit mir immer zu rechnen ist. Ich habe zwei gewaltige Läufe hingelegt und bin sehr zufrieden.“

1762 01

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.