Sion nun offizieller Olympia-Bewerber der Schweiz für 2026

Logo Swiss Olympic

Ittigen (RWH) Sion ist nun als offizieller Schweizer Bewerber für die Olympischen Winterspiele 2026 bestätigt worden. Die Kandidatur der Hauptstadt des Wallis wurde in Ittigen bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Sportparlaments – oberstes Organ des Schweizer Sports, das sich aus den 86 Mitgliedsverbänden von Swiss Olympic zusammensetzt – einstimmig bestätigt. Sion bewirbt sich damit zum vierten Mal um die Austragung von Winterspielen.

“Diese klare Botschaft des Schweizer Sports ist für uns sehr wichtig”, sagte Jörg Stahl, der Präsident von Swiss Olympic. „Dieses Votum zeigt, dass die Gründung des Projekts auf soliden Füßen steht. Auf diesem Fundament können wir den nächsten Schritt, die Unterstützung durch den Bund zu sichern, angehen.“

Der Termin für den Bewerbungsschluss muss vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) noch offiziell bestätigt werden.

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.