Lake Placid (pps) Im Dezember 2001 war die Kunsteisbahn in Lake Placid zuletzt Schauplatz eines Viessmann-Weltcups. Damals schickte der deutsche Verband lediglich eine B-Mannschaft in die Olympiastadt von 1980. Die Olympia-Kandidaten trainierten stattdessen in La Plagne.
Immerhin war bei der „Zweitbesetzung“ Sonja Wiedemann, ihres Zeichens 1999 Weltmeisterin, gut genug, um die Serie der deutschen Damen-Siege zu retten. Wiedemanns letzter Weltcup-Sieg trägt die laufende Nummer 28 in der nunmehr 44 Weltcup-Rennen andauernden Siegesserie. Bei den Herren gewann nach nur einem Lauf (Schneefall) Armin Zöggeler (Italien), im Doppel siegten seine Landsmänner Christian Oberstolz/Patrick Gruber.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.